Sonntag, 28. Mai 2017

Oberfränkischer Meisterschaften im Dreikampf der U12 (M/W11/10) und U10 (M/W 9/8) in Hof

Die beiden U10-Mannschaften der LG Hof

Medaillen waren für den Nachwuchs der LG Hof bei den Oberfränkischen Meisterschaften im Dreikampf der U12 (M/W11/10) und der U10 (M/W 9/8) in Hof nur für die männlichen Mehrkämpfer in Reichweite. Das fünffache Edelmetall teilt sich in zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze. Die Mädchen gingen auf der Kunststoffanlage im ‚Baustellenbereich’ des Städtischen Stadions an der Ossecker Straße leer aus.

In der Einzelwertung des Dreikampfes der U10/M9 siegte Niels Peetz (TSV Hof) mit 8 Punkten. 8,51 Sekunden über 50 Meter, 3,58 Meter im Weitsprung und 30,00 Meter mit dem Schlagball sind die Einzelleistungen, die Gold wert waren. Peetz’ Mannschaftsgefährte Julius Rank holte sich mit 16 Punkten (8,60 / 3,39 / 26,00) die Bronzemedaille. In der U10/M8 ließen sich die 9 Punkte (9,44 / 3,15 / 25,00) von Keanu Müller (LG Hof) versilbern. Mit ‚Glanz und Gloria’ gewannen die Hofer Jungs die Mannschaftswertung der U10. Die erste ‚Garnitur’ mit Niels Peetz, Keanu Müller, Julius Rank, Moritz Kühlmann und Luca Hofmann nahm Urkunde und goldene Medaille für den Oberfrankentitel mit 72 Punkten entgegen; das Quintett II der HO-Startgemeinschaft (Lukas Lemke, Sebastian Morgan, Julius Büttner, Pascal Leßmann, Moritz Schubert) durfte sich für 157 Punkte die Silbermedaille umhängen lassen.

Medaille Numero ‚5’ steuerte Max Frank (TSV Hof) als Dritter im Dreikampf der U12 / M11 mit 1007 Punkten (8,06 / 3,89 / 35,00) bei.

(
UdoJahreiss
)
Oberfränkischer Meisterschaften im Dreikampf der U12 (M/W11/10) und U10 (M/W 9/8) in Hof