Sonntag, 28. Mai 2017

Oberfränkische Meisterschaften Blockwettkampf der Jugend U16 und U14 in Hof

W14 mit Lisa Albert und Tabea Neudert

Seit Jahren ist die LG Hof dem Leichtathletik-Bezirk IV Oberfranken ein verlässlicher Partner und kompetenter Ausrichter der Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf der Jugend U16 und U14. Das war auch in diesem Jahr nicht anders, wenngleich auf der Baustelle im Städtischen Stadion an der Ossecker Straße manches Manko und Unzulänglichkeiten in Kauf genommen werden mussten.

Bei herrlichem Sonnenschein und damit idealen äußeren Voraussetzungen legten die Mehrkämpfer richtig los und strichen mit insgesamt vier neuen oberfränkischen Rekorden eine Menge ‚Stoff’ aus den Listen. Vielfach wurde in der U16 die Bayern-A-Quali (= BQ) für die Landesmeisterschaften am 18. Juni in Markt Schwaben überboten.

Jan Zakrzewski (TSV Hof) machte im Block „Wurf“ nur einen ‚Vierkampf,’ weil ihm mit dem 1-kg-Diskus kein gültiger Versuch gelang - 1889 Punkte, Platz 2.

Im Block „Sprint/Sprung“ (100 m – 80 m H – Weit – Hoch – Speer/500 g) vermasselte sich Vizemeisterin Ann-Sophie Stamm (ATSV Oberkotzau) ausgerechnet in ihrer Paradedisziplin Hochsprung (nur 1,46 m) etwas die Tour und musste mit 2207 Punkten letztlich mit dem zweiten Platz zufrieden sein.

Im Block „Sprint/Sprung“ der W14 stellte der Kreis mit Elena Schwippl (LAV Naila – 2207 Punkte ) und Lisa Albert (ZV Feilitzsch - 2028 Punkte) Vizemeisterin und Bronzemedaillengewinnern, Tabea Neudert (ATSV Oberkotzau – 1971 Punkte) war mit ‚Kupfer’ und dem vierten Rang nicht recht glücklich.

(
)
Oberfränkische Meisterschaften Blockwettkampf der Jugend U16 und U14 in Hof