Samstag, 22. Juli 2017

Masi und Rosenberg trumpfen bei Bayerischen Meisterschaften auf

Mit einer Bronzemedaille über 3000 Meter der U 20 sowie Platz fünf bei den Männern über 5000 Meter trumpften die beiden Hofer Läufer Valentino Masi (SpVgg Bayern Hof) und Daniel Rosenberg (ZV Feilitzsch) bei der Bayerischen Meisterschaft auf.

Fast 30 Grad herrschten noch am Samstag um 20.00 Uhr im Rosenaustadion, als der Starter die 19 Jugendlichen der U 20 und U 18 an die Startlinie der 3000 Meter pfiff. In dem von Taktik geprägten Rennen holte sich Valentino Masi in 9:02,87 Minuten die Bronzemedaille knapp hinter Lorenz Adler (Passau) und Theodor Schell (Höchstadt/Aisch). Die volle Konzentration gilt jetzt der unmittelbar bevorstehenden Deutschen Jugendmeisterschaft in Ulm, wo der Wehner-Schützling wieder auf seiner Spezialstrecke über 2ooo Meter Hindernis antritt.

Mit Bestleistung von 15:19,67 Minuten als Fünfter über 5000 Meter der Männer rannte Daniel Rosenberg sein bislang bestes Resultat bei einer Bayerischen Meisterschaft. In der Bahnsaison 2017 gelangen dem 29jährigen Berufssoldaten deutliche Steigerungen auf allen vier Strecken von 1500 über 3000 bis zu den 10.000 Metern. Nach einer kurzen Verschnaufpause will Rosenberg bereits im September bei der Deutschen Meisterschaft im Straßenlauf über die zehn Kilometer angreifen.

(
)