Samstag, 7. Februar 2015

Fortbildungsseminar in Oberkotzau - Vize-Weltmeisterin Martina „Strutzi“ Strutz gibt wertvolle Tipps

Die Teilnehmer am Fortbildungsseminar in Oberkotzau

Großen Anklang fand das Fortbildungs-Seminar für B-/C-Trainer, Sportlehrer, Assistenztrainer und Übungsleiter ohne Lizenz des Leichtathletik Bezirk IV Oberfranken. Im Sportheim des ATSV Oberkotzau (bei Hof) und in der Saaletalhalle hieß der neue Bezirks-Lehrwart, Thomas Neubert (LG Hof), 21 Coaches aus Oberfranken, der Oberpfalz, Sachsen und Thüringen willkommen.

Während am Vormittag Florian Rummel, ehemaliger Stabhochspringer und Trainer der LG Fichtelgebirge / TS Selb die Teilnehmer in einem fast zweistündigen Referat mit dem Thema „Stabhochsprung für Anfänger“ in die sehr komplexe Theorie dieser schwierigen Disziplin einführte, folgte am Nachmittag der zweite Teil unter Leitung der ehemaligen bayerischen Spitzenathletin Simone Langhirt (BL 4,25 m), die zusammen mit Weltklasse-Stabi Martina „Strutzi“ Strutz junge Hospitanten (Anfänger und Fortgeschrittene) der LG Hof, LG Fichtelgebirge, LAV NaiIa und der TS Lichtenfels sowie ‚mutige’ Trainer mit teils außergewöhnlichen Übungsbeispielen mit der Praxis vertraut machten. Dabei wurden von den Referentinnen spezielle Aufwärmübungen für Stabhochspringer, Reaktionsübungen in der Gruppe, Stationstraining an Geräten wie Kletterseil, Reck, Weichboden oder Kasten, die insbesondere der praktischen Hinführung für Anfänger dienten, gezeigt. In einem kurzen Statement referierte Simone Langhirt abschließend über „Grundlagen der Kinderleichtathletik.“

(
)
Fortbildungsseminar in Oberkotzau - Vize-Weltmeisterin Martina „Strutzi“ Strutz gibt wertvolle TippsFortbildungsseminar in Oberkotzau - Vize-Weltmeisterin Martina „Strutzi“ Strutz gibt wertvolle Tipps